Behandlungsphilosophie

In meiner Praxis biete ich einen integrativen Behandlungsansatz an. Dieser basiert auf einem humanistischen Menschenbild. In einem ersten Schritt werden akute Probleme mit Hilfe der grundlegenden Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie behandelt. Bei Indikation werden diese in einem zweiten Schritt mit den neuen Ansätzen der Schematherapie und achtsamkeitsbasierten Verfahren ergänzt. Durch diese Kombination wird die Analyse der aktuellen Problematik mit ihrer lebensgeschichtlichen Entwicklung bereichert und legt einen Fokus auf das emotionale Erleben. Mittels dieser Kombination wird verständlich, warum Menschen sich in bestimmten Situationen in einer Art und Weise verhalten – obwohl sie es „vom Kopf her besser wissen“ – durch die sie sich immer wieder in denselben problematischen Mustern und zwischenmenschlichen Beziehungen wiederfinden.

 

Die Behandlung soll es ermöglichen, aus diesen Mustern auszubrechen, neue Verhaltensweisen aufzubauen und ein positiveres Selbsterleben zu entwickeln.

"Unermeßlich weit ist das Spektrum menschlicher Verschiedenheiten,
aber sie lassen sich nicht mit 'Besser – Schlechter' messen: Jeder Mensch ist einmalig
."
W. L. Lewi